Astrologie-Seminar 2014

Granatapfelblüte, Foto: Dr. D. HoffmannBlick über die Bucht von Adrasan, Foto Dr. D. Hoffmann

Türkeireise „Astrologie & Lykien“

7 Tage, 02. bis 09. August 2014

Bildergalerie 2014: Hier geht es zu den Fotos des ersten Türkei-Seminars

Videos:

Wolfgang K. Fischer: Inhalte des Ferienseminars Türkei: Astro-Kartographie, Horoskopaufstellungen, Astro-Drama

Hintergrund

Dieses neue Angebot ist eine Neuentwicklung, die das Reisen mit der Entspannung eines Urlaubs und der Persönlichkeitsentwicklung über die Astrologie und die Biographiearbeit verbinden. In Lykien an der Türkischen Küste haben wir einen Ort gefunden, an dem wir in entspannter Atmosphäre den verschiedenen Elementen ganz nah sein können.

Diese Reise ist sowohl für Einsteiger in die astrologische Biographiearbeit als auch für ausgebildete astrologische Biographieberater – gerne auch mit Familien – konzipiert.

ReisebeschreibungStrand von Adrasan, Foto: Dr. D. Hoffmann

An der lykischen Küste im „Lande des Lichts“, wie Homer die Gegend nannte, 90 km südlich von Antalya genießen wir fernab von großen Hotels im Olympos Nationalpark eine Woche die wunderschöne Naturlandschaft von ursprünglicher Kraft und Magie. Die hohen Berge des Taurusgebirges fallen teilweise steil ins Meer ab und bilden majestätische Bergkulissen, malerische Buchten mit äußerst klarem Wasser und wunderschönen Stränden. Antike Stätten mit Amphitheatern und Tempeln sind nicht weit entfernt und lassen uns aktiv oder meditativ alte Kraftplätze und Naturschauplätze erleben. Wir werden das antike Olympos erkunden, nachts die ewigen Feuer der Chimäre entdecken und die antiken Handelsstädte Myra (später Bischofssitz des heiligen Nikolaus) und Patara besuchen. In Patara haben wir auch Zeit, neben seiner historischen Städte den langen Sandstrand, der zu den schönsten der Welt gewählt wurde, zu genießen.

UnterkunftHängebrücke als Zugang zum Hotel Aybas, Foto: Dr. D. Hoffmann

Wir wohnen im Seminarhotel Aybars in Adrasan. Man erreicht es über eine Hängebrücke über den kleinen Fluss, der vor dem Seminarraum vorbei fließt und ca. 100 m weiter in das Meer mündet. Das Essen können wir wahlweise im Restaurant, auf der Terrasse oder auf kleinen Inseln einnehmen, die mit polstern und Kissen ausgestattet bei warmem Wetter im Fluss platziert werden. Durch die Lage im Flussbett und die vielen alten Bäume ist das Klima auch im Hochsommer sehr angenehm. Um uns herum wachsen Orangen- und Granatapfelbäume. Hier lassen sich viele schattige Plätze am Fluss finden und ein Fußbad im knöchel- bis knietiefen Wasser verschafft schnell Abkühlung. Die Häuser stehen an einem von Pinien bewachsenen Hang und haben teils Meerblick. Blick aus dem Hotelzimmer auf die Berge von Adrasan; Foto: Dr. D. Hoffmann

Die Zimmer sind klimatisierbar, alle mit Balkon/Terrasse und Bad. Aus dem Zimmer schaut man in den Garten und in die Berge. Ein WLAN ist im Restaurantbereich vorhanden.

Das Essen ist frisch zubereitet, vielseitig und wohlschmeckend. Es gibt viele frische regionale Teesorten und Kaffee. Das Frühstücksbüffet ist reichhaltig, tagsüber gibt es Zwischenmahlzeiten und abends leckee mediterran-türkische Gerichte.Frühstück auf dem Flusss im Hotel Aybas; Foto: Dr. D. Hoffmann

Die Seminararbeit findet teils im Freien statt, vor allem aber in einem klimatisierbaren Raum aus Holz mit Holzfußboden direkt am Fluss mit Blick ins Grüne.

Schöne Strände am Meer sind schnell erreichbar; auch Wanderungen am Meer oder in die Berge sind möglich und ein wunderbares Erlebnis. Hauseigene Strandliegen und Schirme sind vorhanden. Kinder können am Strand, am flachen Fluss oder im großen Garten spielen. Ein lieber Hund, Katzen und Enten wohnen ebenfalls auf dem Grundstück. Mehr über das Haus: www.aybarshotel.com.

Unterrichtszeiten und Reiseablauf (Änderungen vorbehalten)

Das Seminar findet in Blöcken von ca. 3 Stunden über 4 Tage verteilt statt. Eingebettet wird es in verschiedene Sessions mit Meditation, Yoga, Tanz etc. und zwei Exkursionen in die Region. So bleibt immer wieder Zeit, die Umgebung zu erkunden oder einfach nur auszuspannen.

Inhalt Astro-Seminar (21 Stunden)Seminarraum am Fluss, Foto: Dr. D. Hoffmann

  • Aktuelle Transite und Solarhoroskope: eine astrologische Standortbestimmung und das aktuelle Zeitgeschehen aus astrologischer Sicht
  • Astrologie & Reisen: Planetenlinien und Ortswechsel astrologisch deuten: Astrolandkarten und Relokationshoroskope. Wie erlebe ich unterschiedliche Orte weltweit?
  • Astrologische Aufstellungen: Die Macht und Ohnmacht der Planeten und mein Schicksal
  • Integration, Synthesen und Meditationen
  • Heilpflanzen und die Mittelmeerflora, astromedizinische Betrachtungen

Sessions = Yoga, Music, Dance & Meditation (ca. 7 Stunden)

Um in den Tag zu starten bieten wir am frühen Morgen und/oder am Nachmittag eine Stunde Yoga, Körperübungen und Bewegungsmeditationen mit musikalischer Unterstützung an. Das Programm dient neben der Pflege der körperlichen, seelischen und geistigen Hygiene zur besseren Integration der Seminarinhalte. Für Bucher des Astro-Seminars ist die Teilnahme (wie auch die Ausflüge) inklusive (ausgenommen Reisekosten) nach Rücksprache können an den Sessions auch Externe teilnehmen.

Ausflüge – Lykien erleben (1,5 Tage)Antike Ruine von Patara; Foto: Dr. D. Hoffmann z.B.

  • Olympos: die antike Ruinenstadt am Meer, Cirali und die ewigen Feuer der Chimäre (nachmittags bis in die Nacht), Astrologische Pflanzenbetrachtungen
  • Myra: Die Stadt des Heiligen Nikolaus; antike Stadt mit  Amphitheater an der lykischen Küste,
  • Mittelmeerflora, Astromedizin

 

Anmeldung

Bei Interesse zur Reise 2015 einfach per Mail anfragen.

Reiseinformationen der Reise 2014 als PDF zum Download: Reisebeschreibung Ferienseminar Türkei

Teilnehmerstimmen

 

Wir aktzeptieren auch Prämiengutscheine der Bildungsprämie. Weitere Informationen finden Sie hier

6 Gedanken zu „Ferienseminar Astrologie in Lykien

  1. Feedback zum Ferienseminar Türkei:
    ………Bereits in der Jahresausbildung zur astrologischen Biographieberaterin entstand innerhalb der Ausbildungsgruppe der tiefe Wunsch das erlernte Basiswissen weiter gut zu vertiefen.
    So war es für mich kein Wunder den Kurs, recht bald nach der Ausschreibung, zu buchen und mich auf wundervolle Tage ein der Türkei zu freuen.

    Mit viel Bedacht war das kleine familiär geführte Hotel ausgesucht worden.
    Die landestypische Küche ließ keine Wünsche in der Ernährung offen, zu allen Mahlzeiten gab es ein üppiges Buffet an typischen Gerichten.
    Wer, wie ich, ein Freund der mediterranen Küche ist, Oliven, Schafskäse und sonstige Spezialitäten liebt, der kommt voll auf seine Kosten und das rund um die Uhr.
    Auch Liebhaber von frisch gefangenem Fisch werden an diesem, in diverser Form zubereitet, Ihre Freude haben.
    Das Hotel in Adrasan lag in absolut ruhiger Lage, mitten im Ort und fern ab vom Tourismus der umliegenden größeren Städte.
    Für diejenigen die Erholung, Ruhe und Entspannung im Urlaub suchen ein absolutes, kleines Paradies und das nicht mal 2 Stunden vom Flughafen Antalya entfernt.
    Saubere und einfach, aber geschmackvoll eingerichtete Zimmer beherbergen die Gäste und das Seminar fand im klimatisierten Yogaraum des Hotels, mit Holzboden und mit dem Blick in den Garten statt.

    Nach einer kurzen, präzisen und sehr hilfreichen Wiederholung des Basiswissens rund um die Astrologie ging es im Kurs in die beschriebenen Themen.
    So wie es auf unserer Erde Zeitzone gibt, so gibt es, den meisten unbekannt, Planetenzonen.
    Es war hochspannend sich die Verläufe und Kreuzungspunkte dieser Zone anzusehen und plötzlich Erklärungen zu beklommen warum man sich an bestimmten Orten so wohl fühlt, und andere wiederum einen anziehen oder gar abstoßen.
    Auch die Antwort, warum bestimmte Dinge an gezielten Orten möglich sind wurde uns klar.

    Im weiteren Verlauf schlüpften wir im Astrodrama, zu vorgegebenen Themen, in die Rolle bestimmter Planeten und spielten diese in laienhafter Darstellung, aber zu einhundert Prozent treffend wieder.
    Ich hätte nie gedacht, dass über eine solche Darstellung die einzelnen Planten so klar erlebbar, sowohl aktiv wie passiv werden können.
    Zudem hat dieser Part allen Teilnehmern extrem viel Spaß und Freude bereitet.

    Der dritte große Themenblock war das Astrostellen.
    Vergleichbar dem Familienstellen wurden die Radix-Horoskope bildlich auf dem Boden ausgelegt, einzelne Personen gingen in die Rollen der unterschiedlichen Planten und das zu den jeweiligen Tierkreiszeichen und in den speziellen Häusern.
    Nun folgte ein Hineinspüren in die unterschiedlichen Qualitäten. Planten erlaubten es sich, durch gezielte Positionswechsel das Horoskop neu zu beleuchten.
    Durch ein Wechseln von einem Haus ins andere oder von einem Tierkreis in den nächsten ergaben sich hilfreiche Ansatzpunkte um festgefahrene Situationen in der eigenen Biographie neu zu beleuchten.
    Alle Teilnehmer konnten aus dieser Arbeit für sich selber höchst spannende, kreative und nie erahnte neue Ansätze zur Lösung von Spannungen und zur Erweiterung der Sichtweise zur eigenen Biographie finden.
    Eine zutiefst berührende, auflösende und nachhaltig sehr ergiebige, unterstützende Arbeit.

    Alles in allem kann ich allen, die auf der Suche nach sich selbst sind, nach neuen Wegen suchen und die Astrologie dabei als hilfreiches Instrument mit in Betracht ziehen, diesen Kurs von Wolfgang Fischer und in der Begleitung von Dunja Hoffmann nur wärmstens an Herz legen.
    Sollte es eine Fortsetzung geben, so bin ich gerne wieder dabei………

  2. Write more, thats all I have to say. Literally, it seems as though
    you relied on the video to make your point. You clearly
    know what youre talking about, why waste your
    intelligence on just posting videos to your weblog
    when you could be giving us something enlightening to read?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite